Bauhaus-Fotogramme: Fotografieren ohne Kamera

Institut für Kunstgeschichte und Archäologien Europas/Kunstgeschichte

Highlight familienfreundlich rollstuhlgerecht

20:30 bis 22:00 Uhr / Mitmachprogramm

Der Bauhaus-Lehrer Lazlo Moholy-Nagy entwickelt zu Beginn der 20er-Jahre im Zuge der Ästhetik des Neuen Sehens das Fotogramm: Durch apparatlose direkte Belichtung lichtempfindlichen Materials wird dabei das Licht zum künstlerischen Gestaltungsmittel. Studierende zeigen, wie ein Fotogramm entsteht und warum es für die Kunstgeschichte interessant ist. Besucher probieren die Technik selbst aus und lernen, mit Licht zu gestalten.

Referent: Antje Seeger M. A. und Ilka Rambausek M. A.
Route: Halle und die Moderne - die Moderne in Halle
Veranstaltungsort: Steintor Campus 2, Emil-Abderhalden Straße 26-27 ; Hörsaal II (Emil-Abderhalden-Str. 28)

Haltestelle Nr. 9: Am Steintor

Webseite: https://www.ikare.uni-halle.de